glossar

3D-visualisierung, 3D-modellieren und computeranimation

…werden immer wichtiger in typischen Planungsfächern wie Architektur, Landschaftsarchitektur, Städtebau, und Straßenplanung, aber auch im Produktdesign, Werbung, Modellbau, Unterricht und Lehre. Räume, Texturierung und Belichtung geplanter Gebäude werden bereits vor dem Bau erlebbar und beurteilbar. Raumabfolgen werden virtuell begehbar. Es können Vorgänge dargestellt werden, die normalerweise nicht sichtbar sind (z. B. biologische, geologische oder historische). Preisgünstig, witterungsunabhängig und mit nur geringem Zeitaufwand können ungewöhnliche Perspektiven – wie z. B. Luftaufnahmen dargestellt und animiert werden. 3D-Visualisierung erleichtert die Verständigung zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen aber auch mit Bauherren oder politischen Entscheidungsträgern, Lehrenden und Lernenden. Die - internationale bzw. mehrsprachige - Verständigung über die dargestellten Sachverhalte wird wesentlich erleichtert und effektiviert. Diese Website zeigt einige Visualisierungen von 3D-Modellen - animiert oder als Standbilder - und eine Auswahl von Darstellungsmöglichkeiten im Web wie z. B. unterschiedliche Arten von Fotogalerien, Fotobüchern oder Videoclips. Alle gezeigten Modelle wurden mithilfe von CAD-Programmen oder direkt in einem 3D-Programm erstellt. Um die Modelle betrachten zu können, ohne im Besitz der Zeichen- bzw. Modellierprogramme zu sein, werden sie gerendert und dabei in einem der gängigen Foto– oder Videoformate ausgegeben (TIFF, jpg, mov, avi).

glossar

  • 3D-visualisierung, 3D-modellieren und computeranimation

    …werden u. a. eingesetzt in typischen Planungsfächern wie Architektur, Landschaftsarchitektur, Städtebau, und Straßenplanung, aber auch im Produktdesign, Werbung, Modellbau, Unterricht und Lehre.

    Räume, Texturierung und Belichtung geplanter Gebäude werden bereits vor dem Bau erlebbar und beurteilbar. Raumabfolgen werden virtuell begehbar.

    Es können Vorgänge dargestellt werden, die normalerweise nicht sichtbar sind (z. B. biologische, geologische oder historische). Preisgünstig, witterungsunabhängig und mit nur geringem Zeitaufwand können ungewöhnliche Perspektiven – wie z. B. Luftaufnahmen dargestellt und animiert werden.

    3D-Visualisierung erleichtert die Verständigung zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen, mit Bauherren, politischen Entscheidungsträgern, Lehrenden und Lernenden. Die - internationale bzw. mehrsprachige - Verständigung über die dargestellten Sachverhalte wird wesentlich erleichtert und effektiviert.

    Diese Website zeigt einige Visualisierungen von 3D-Modellen - animiert oder als Standbilder - und eine Auswahl von Darstellungsmöglichkeiten im Web wie z. B. unterschiedliche Arten von Fotogalerien, Fotobüchern oder Videoclips.

    Alle gezeigten Modelle wurden mithilfe von CAD-Programmen oder direkt in einem 3D-Programm erstellt.

  • Animation

    in der Visualisierung: allgemein die Darstellung bewegter Bilder. Sobald das 3D-Modell erstellt ist, kann jedes Element oder Teilelement des Modells animiert werden, wie z.B. die Hand oder Mimik einer menschlichen Figur, eine sich bewegende Tür...

    Die umgebenden Parameter eines Modells sind ebenfalls animierbar: Kamera, Beleuchtung, Wetter etc.

  • fotorealistische Visualisierung

    Bei der fotorealistischen Visualisierung wird versucht, das 3D-Modell möglichst naturgetreu abzubilden. Dazu werden Shader oder Texturen erstellt und mit Hilfe unterschiedlicher Projektionsmethoden über das 3D-Modell gelegt.

  • interaktive Animation

    Hier steuert der User - in der Regel - über Mausbewegungen die Bewegung im 3D-Modell. Beispiele sind das interaktive Panorama oder das 3D-pdf.

  • rendern, Rendering

    Englisch: to render = ausführen, übergeben...

  • Um die Modelle betrachten zu können, ohne im Besitz der Zeichen- bzw. Modellierprogramme selbst zu sein, werden sie gerendert. D. h. sie werden während eines mehr oder weniger langen Berechnungsprozesses am Computer so umgesetzt, dass sie in einem der gängigen Foto– oder Videoformate ausgegeben (.tif, .jpg, .mov, .avi) werden.

  • sketch and toon

    ist ein nicht-fotorealistischer Rendereffekt (NPR) von Cinema 4D®. Mit ihm können skizzenhafte Strichzeichnungen, technische Zeichnungen und - mithilfe von Shadern - comic-artige Zeichnungen oder Schraffuren erstellt werden.

    In der Regel lässt sich diese Rendermethode wesentlich schneller erstellen als ein fotorealistisches Rendering, weil die Berechnung von Beleuchtungs- und Textureffekten entfällt.

    Sie ist daher gut geeignet, um schnell einen skizzenhaften Überblick über das Gesamtmodell zu erhalten. Sketch and Toon beinhaltet darüberhinaus noch mehr Möglich-keiten:

    • Der Effekt selbst ist animierbar

    • Strichstile und Hintergrund sind wählbar

    • jedem Objekt kann ein eigener Sketch-Stil zugewiesen werden

    • fotorealistisches und sketch-and-toon-rendering können gemsicht werden

  • Standbild

    unbewegtes Bild des 3D-Modells. Um die Dreidimensionalität des 3D-Objektes im 2D-Bild zur Geltung zu bringen, ist die Beleuchtung - wie in der Fotografie - besonders wichtig.